Blog

12Build bei EeStairs: Wenn etwas unmöglich erscheint, sind wir die Richtigen!

Lesezeit: 8 min

Manche Bauexperten stürzen sich auf jeden Auftrag, den sie bekommen können, während andere sorgfältig auswählen, was sie tun und was nicht. Da sie nicht für alles Zeit haben, oder weil manche Projekte einfach nichts für ihr Unternehmen sind. Letzteres gilt auch für EeStairs. „Wir sind echte Spezialisten und stellen uns gern den Herausforderungen komplexer Projekte“, berichtet Marketing-Executive Rebecca van de Beek. 

EeStairs fokussiert auf das höhere Segment mit luxuriösen Projekten und widmet sich darum am liebsten nur den Anfragen, die in diese Sparte fallen. „Wenn wir etwas tun, tun wir es richtig. Wir liefern Qualität, und 12Build unterstützt uns bei der Beantwortung der Anfragen.“ EeStairs ist jetzt schon seit Ende 2018 mit einem kompletten Unternehmensprofil in 12Build vertreten. In ihrem Spezialgebiet erscheinen sie in den Suchergebnissen ganz oben. EeStairs gibt in seinem Profil an, für Projekte ab 100.000 Euro zur Verfügung zu stehen. Projekte mit geringeren Auftragssummen sind ebenfalls willkommen, aber im Profil heißt es, dass EeStairs auf exklusive Projekte spezialisiert ist. Durch Angabe der Untergrenze von 100.000 Euro erhält EeStairs vor allem Anfragen, die den Erwartungen des Kunden und des Unternehmens selbst entsprechen.



Rebecca van de Beek

12370981 794740783984872 3944128731166060137 o 300x300 - 12Build bei EeStairs: Wenn etwas unmöglich erscheint, sind wir die Richtigen!Vor zweieinhalb Jahren schickte Rebecca van de Beek EeStairs eine Blindbewerbung. Rebecca stammt aus Voorthuizen, nur einen Steinwurf von Barneveld entfernt, wo EeStairs seinen Sitz hat. Oft fuhr sie an dem Gebäude mit der attraktiv beleuchteten Treppe vorbei – ein sehr gelungenes Design. Grund genug für Rebecca, sich einmal auf der Unternehmenswebsite umzuschauen und sich schließlich dort zu bewerben. Bei EeStairs ist Rebecca für den gesamten Marketingbereich verantwortlich. Sie entwickelt Kampagnen für das In- und Ausland und arbeitet diese bis ins Detail aus.
—————-

Experte für hochwertige Treppen

EeStairs ist ein internationaler Experte für Treppen und Geländer. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 von Cornelis van Vlastuin und Dick Cluistra in Barneveld gegründet. Zu Beginn wurden einfache Stahltreppen gefertigt, aber allmählich arbeitete sich der Betrieb in das exklusivere Treppensegment vor. „Plötzlich waren wir kein treppenbauender Stahllieferant mehr, sondern ein Spezialist für komplexe Projekte“, berichtet Rebecca. „Heute sind wir vor allem dann glücklich, wenn wir Aufträge bekommen, die für andere Lieferanten einfach eine Klasse zu hoch sind. Bei uns sind solche Projekte gut aufgehoben. 

An der Hauptniederlassung von EeStairs ist sofort zu sehen, was das Spezialgebiet des Unternehmens ist: die Besucher des Gebäudes werden von einer auffallenden Wendeltreppe begrüßt. Die zwei wichtigsten Abteilungen in Barneveld sind die Stahl- und die Holzwerkstatt. Stahl und Holz am selben Ort? Bei EeStairs schon. Rebecca: „Die Basis unserer Treppen besteht aus Stahl. Dieser Kern wird mit Holz verkleidet. Normalerweise liefert man im Bauwesen entweder Stahl oder Holz.“ EeStairs jedoch liefert beides. „Wenn man einen Lieferanten beauftragen kann, der alles übernimmt, von der Lieferung bis zur Montage und Stahl ebenso wie Holz, begrenzt man als Generalunternehmer seine Risiken.“

Aufträge, die nicht zu EeStairs passen, werden abgelehnt
EeStairs verfügt nur über eine kleine Vertriebsabteilung. In jedem Land, in dem das Unternehmen aktiv ist (Niederlande, Belgien, Frankreich und Kanada) sind ein oder zwei Vertriebsmitarbeiter tätig. Viel Arbeit für wenig Personal, aber dafür hat das Unternehmen eine Lösung gefunden: „Mit 12Build verläuft das Angebotsverfahren viel einfacher und vor allem schneller“, erklärt Rebecca. Wenn bei EeStairs eine Angebotsaufforderung eingeht, schauen wir erst einmal, um welche Art von Projekt es sich handelt. Passt es überhaupt zu EeStairs? Rebecca: „Ich habe bewusst einen so hohen Preis angegeben, denn wir wollen möglichst nur relevante Anfragen bekommen. Dank der Filtermöglichkeiten in 12Build wenden sich keine Auftraggeber an EeStairs, die Standardprojekte zu vergeben haben. Früher war das anders. „Die Anfragen, die über 12Build eingehen, sind immer vollständig. Dadurch können wir gut einschätzen, ob ein Projekt für uns interessant ist.

Wenn über das System doch einmal eine Anfrage eingeht, die nicht zu unserem Unternehmen passt, können wir über die Ja/Nein-Schaltflächen unter der Anfrage sofort angeben, dass wir kein Angebot erstellen wollen. So wissen beide Seiten immer gleich, woran sie sind. „Wir haben enorm viel zu tun, und darum können wir uns den Luxus erlauben, uns die Projekte herauszupicken, die uns am attraktivsten erscheinen. 12Build hat den Vorteil, dass der Antragsteller gleich weiß, ob er an der richtigen Adresse ist. „Das spart Zeit, da wir nicht mehr nach dem Gießkannenprinzip arbeiten müssen, sondern uns viel gezielter an die Kunden wenden können.“

EeStairs registriert sorgfältig, wie viele Anfragen eingegangen sind, in wie vielen Fällen tatsächlich ein Angebot erstellt wurde und welche zu einem Auftrag führten. All diese Informationen sind in 12Build abrufbar. „In den Niederlanden haben wir darüber einen viel besseren Überblick als in den anderen Ländern, in denen wir aktiv sind, denn hier setzen wir 12Build ein“, berichtet Rebecca stolz. 

„Wir arbeiten nicht nach dem Gießkannenprinzip. Mit 12Build können wir uns viel gezielter an die Kunden wenden.“

 

Sofort Klarheit für alle Beteiligten

12Build generiert auch viele neue Kontakte mit Generalunternehmern. „Die Plattform ist für uns vor allem ein Verkaufsinstrument. Wir können uns gut positionieren und genau angeben, ab welcher Auftragssumme wir ein Angebot zu erstellen bereit sind. Die Generalunternehmer filtern nach diesem Kriterium und finden EeStairs gar nicht erst in ihren Suchergebnissen, wenn sie einen zu niedrigen Betrag angeben. Dadurch können wir ganz auf die Bedienung des höheren Segments fokussieren.“

Seit Januar 2021 erscheint EeStairs dank des Promoter-Abonnements bei 12Build an erster Stelle in den Suchergebnissen. „Unser Profil wurde optimal vervollständigt, mit Gütesiegeln, Spezialgebieten und vor allem Referenzprojekten. Denn gerade die Referenzen sind es, die uns neue Aufträge einbringen.“ Das Portfolio von EeStairs ist voller Fotos von Treppen aus aller Welt. Von London über New York bis Amsterdam. „Wenn wir die richtigen Referenzen präsentieren können, haben wir einen Vorsprung vor dem Unternehmen, das nach uns in den Suchergebnissen erscheint.“

„Bevor wir unser Profil optimiert hatten, gingen wesentlich weniger Anfragen über 12Build ein“, erklärt sie. „Der Markt ist nicht immer darüber informiert, wer wirklich ein Bauexperte ist.“ 12Build macht diesem Problem mit seiner umfangreichen Datenbank ein Ende. Die Generalunternehmer suchen in der Datenbank von 12Build geeignete Bauexperten für ihr Projekt. Dabei können sie nach Spezialgebiet, Gütesiegel, Bereitschaft zur Angebotserstellung, Finanzlage und vielen anderen Kriterien filtern.

EeStairs ist nicht nur in den Niederlanden, sondern auch auf internationaler Ebene tätig. Rebecca stellt große Unterschiede zwischen den Ländern fest. „In Frankreich ist eine gute Referenz eine wesentliche Voraussetzung für eine Zusammenarbeit“, berichtet sie. „In Belgien ist es wichtig, dass man eingehend über die Leistungsbeschreibung informiert wird, und in den Niederlanden entscheiden unsere Kunden noch immer nach dem Preis.“ Dadurch wurde EeStairs oft vorgeworfen, zu teuer zu sein, aber das ist Rebecca zufolge ein Trugschluss. „Wenn wir ein Angebot verschicken, ist es absolut vollständig, wobei schon in einem frühen Stadium sämtliche Aspekte berücksichtigt werden.

Trap door smalle straat. 300x225 - 12Build bei EeStairs: Wenn etwas unmöglich erscheint, sind wir die Richtigen!

Treppenteile durch schmale Straßen

„Einer unserer denkwürdigsten Aufträge war die Installation einer Treppe im Bentinck-Haus in Den Haag“, berichtet Rebecca. Das Bentinck-Haus ist eines der größten Bürogebäude Den Haags, nur einen Steinwurf vom Regierungszentrum auf dem „Binnenhof“ entfernt. Die Treppe des renovierten Gebäudes wurde in der Fabrik von EeStairs vollständig montiert, denn das Montageteam musste vorab wissen, ob alle Teile nahtlos zusammenpassen. Anschließend wurde die Treppe wieder demontiert und nach Den Haag verbracht. „Es ist am besten, eine Treppe in möglichst großen Teilen zu transportieren, denn umso weniger Teile müssen danach wieder zusammengesetzt werden. Das spart Zeit und Geld“, berichtet sie. „Die Treppe war auseinandergenommen und wir standen in Den Haag, aber unser Spediteur konnte nicht nahe genug herankommen, um alles vor der Tür abzuladen. Also mussten die Einzelteile vom Lkw aus mit einem Gabelstapler durch die schmalen Straßen befördert werden. Rebecca zeigt lachend das Foto, das damals gemacht wurde. „Es macht zwar eine Menge Arbeit, so etwas hinzukriegen, aber genau das macht unsere Arbeit auch so interessant.“ Wenn die Treppe vor Ort montiert ist, sieht niemand mehr, dass sie in Teilen angeliefert worden war. Alles passt perfekt zusammen. Und wird vor Ort endbearbeitet, sodass keine Schweißnähte mehr zu sehen sind.

Guter Kontakt: anderer Bauexperte empfahl 12Build

Bevor EeStairs mit 12Build begann, wurden erst einmal einige befreundete Bauexperten angerufen. Um Referenzen anzufordern. Alle Antworten waren positiv. „Das hat uns Vertrauen gegeben, ebenfalls mit 12Build zusammenzuarbeiten“, erklärt Rebecca. „Wir hatten von Anfang an ein gutes Gefühl.“

12Build-Kollege Mario Zijlstra von der Abteilung Customer Success hatte viel Kontakt mit EeStairs. Rebecca: „Mario hilft uns regelmäßig dabei, Profile zu optimieren. Er hat mir erklärt, dass man in dem System anhand von Referenzprojekten, Gütesiegeln, Spezialgebieten und vielen weiteren Kriterien suchen kann. Wenn man nach diesen Kriterien gefunden werden will, muss das Profil natürlich in Ordnung sein. Das ist jetzt absolut der Fall.“ Wenn ein Mitarbeiter von 12Build sieht, dass ein Profil nicht aktuell ist, ruft er den Kunden an, um ein Gespräch über die Verbesserungsmöglichkeiten einzuplanen.

„Unser Onboarding-Prozess war eine langwierige Sache“, erinnert sich Rebecca lachend, „aber jetzt sind wir froh über unsere Zusammenarbeit mit 12Build.“ 

Wir auch, Rebecca! Wir auch.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Iris Hampsink
Geschrieben von

Iris Hampsink

Auch interessant für dich

Kies voor meer overzicht

ga voor betere projectbeheer en afhandeling
Wil jij de projectadministratie en -communicatie gemakkelijker afhandelen? Snel geschikte bouwspecialisten vinden? Met 12Build Matchmaker:
Bitmap - 12Build bei EeStairs: Wenn etwas unmöglich erscheint, sind wir die Richtigen!
Path 2 1 - 12Build bei EeStairs: Wenn etwas unmöglich erscheint, sind wir die Richtigen!
Logo 12build FC - 12Build bei EeStairs: Wenn etwas unmöglich erscheint, sind wir die Richtigen!